Gesucht - neuer Name für die vereinigte Kirchengemeinde

Erstellt am 05.06.2019

Evangelisch im Norden der Stadt - ab dem 1. Januar 2020 werden die Ev. Friedenskirchengemeinde Castrop-Rauxel und die Ev. Kirchengemeinde Habinghorst eine vereinigte Kirchengemeinde sein.

Vieles geschieht jetzt schon gemeinsam, anderes muss sich noch entwickeln. Vor allem aber braucht die neue Gemeinde einen Namen. Deshalb binden die beiden Kirchengemeinden die Öffentlichkeit ein und rufen dazu auf, ab sofort Vorschläge für den Namen der neuen Kirchengemeinde einzureichen.

Ein paar Bestimmungen müssen dabei beachtet werden. Aus Gründen der Gleichberechtigung darf es kein Name sein, der schon existiert. Weiter muss der Name die Bestimmung "evangelisch" enthalten und auch einen geografischen Bezug haben. Der Name kann ergänzt werden um den Bestandteil vor dem Wort Kirchengemeinde:"Evangelische Kirchengemeinde XX" oder "Evangelische XX Kirchengemeinde XX".

Gemeindeversammlungen im Juli

Die noch nicht vereinigten Kirchengemeinden laden jeweils zu einer Gemeindeversammlung mit dem Superintendenten des Kirchenkreises Herne, Pfr. Reiner Rimkus, ein. Er wird gemeinsam mit dem Pfarrteam den Prozess der Vereinigung erläutern und Fragen beantworten. In diesem Rahmen sollen die eingegangenen Vorschläge zum neuen Namen zunächst gesammelt werden. Sie können Ihren Vorschlag zur Gemeindeversammlung mitbringen, zu den Öffnungszeiten im jeweiligen Gemeindebüro melden oder per E-Mail an die folgende Adresse schicken: gemeinde@evangelisch-habinghorst.de.

Unsere Gemeindeversammlung findet statt am Donnerstag, 4. Juli um 19.00h im Gemeindehaus Christophorusheim, Wartburgstr. 115. Herzliche Einladung!